Dezember`06 Alles schön,…:)

So, hier ist weiterhin alle ok :)

Salome war inzwischen *bullig*! Rindermädelz neigen dann dazu alles und jeden zu bespringen. Salo hat sich auf Jolanda gestürzt und daraufhin von der wütenden Jola eine Abfuhr erhalten. Mich wollte sie auch “beglücken”, glücklicher Weise war ich fix genug weg, so`ne Rinderlady auf dem Buckel zu haben ist gewiss ungesund ;-)
Am nächsten Tag dann der Schock für meine Mutti: Blut im Stall der Rindermädelz! Ich war arbeiten, sie ganz allein vor dem Problem. Sie hatte recht schnell gemerkt, dass das Blut von Salo stammt, rechnete mit Gebärmutterentzündung oder ähnlich grausigen Befunden. Erst der TA gab Entwarnung, nach der “Bulligkeit” kann es bei Kühen zu harmlosen Blutungen kommen.

Jolanda hat ein neues Hobby: Wassertröge umkippen! *grummel* Es ist schon schwer genug die Wasserkanister tagtäglich ins Kuhreich zu bugsieren, dass dann aber doppelt tun zu müssen, lässt mich bald auf dem Zahnfleisch kriechen, ausserdem wird das auch ganz schön teuer. Das Teichwasser mag ich den beiden Ladys nicht anbieten, die bohrung bei mir Zuhause ist nicht tief genug, daher mag ich das gepumpte Wasser auch nicht anbieten, also gibt es Leitungswasser. Mal schauen, ob ein Reifen um den Wasserbottich Abhilfe schafft.

Rinder spielen übrigens total süß miteinander! Die albern richtig herum.

Jola&Salo konnte ich heute dabei beobachten. Zuerst ging es buckelnd aufeinander zu, dann kam es zum spielerischen Kräftemessen, schliesslich wieder zum Rumbuckeln.

Die beiden befellpflegen sich inzwischen auch gegenseitig intensivst. Von mir mögen beide nicht gebürstet werden ;-)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rindstage von jajuna. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über jajuna

Dies ist der Blog der Rindsmädelz Salo&Jola. Die beiden konnten aus dem nutzungsorientierten System befreit werden und leben nun gemeinsam auf einer großen Wiese in einem kleinen Dorf in Niedersachsen.

Schreibe einen Kommentar