Jola&Salo 2008

Weihnachten und Silvester haben die Grazien gut überstanden, der Januar brachte schwere Regengüsse und verwandelte unser „schönes Dorf“ in eine Seenlandschaft.

Die Grazien haben das gut weggesteckt und sich die Zeit im Offenstall mit fressen, streiten, schmusen und bullig sein vertrieben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rindstage von jajuna. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über jajuna

Dies ist der Blog der Rindsmädelz Salo&Jola. Die beiden konnten aus dem nutzungsorientierten System befreit werden und leben nun gemeinsam auf einer großen Wiese in einem kleinen Dorf in Niedersachsen.

Schreibe einen Kommentar