Und die Huskies weinen…

Gestern ist eine gute Bekannte von mir gestorben… ganz allein und fast unbemerkt 🙁

Zurück lässt sie 3 uralte Huskies. Ich bin gerade von der Nachtschicht gekommen, kaum aus dem Auto ausgestiegen hörte ich ein fürchterliches Geweine. Ihr Rudel trauert 🙁

Leider war ich nicht mutig genug im Dunkeln ihr Grundstück zu betreten um die Huskies in ihrer Trauer zu stützen.

Mach`s gut Karin! Ich wünsch`Dir eine wundervolle Reise ins Regenbogenland 🙂 und ich verspreche Dir, dass ich mein Möglichstes tun werde, Deine Gefährten gut unterzubringen.

Wolke 08

Eigentlich ist Wolke ein glückliches Schaf. Sie wurde immer gut behandelt, hatte ein leichtes Leben in einer netten Herde. Wie es bei Zuchtschafen aber so üblich ist, wurde sie gedeckt und sollte ein Baby bekommen. Leider hatte sie bei der Geburt ihres Babies einen Gebärmuttervorfall. Sie wurde tierärztlich behandelt. Es wurde jedoch schnell klar, dass Wolke nie wieder Babies kriegen konnte, bzw. sie dabei Gefahr laufen würde, dieses nicht zu überleben. Sie „durfte“ dann noch den Sommer über in ihrer Herde mit ihren Freunden verbringen, dann sollten jedoch ihre Freundinnen wieder gedeckt werden, also sollte Wolke weg, eigentlich zum Schlachter. Wolkes Mensch hatte dann doch Mitleid mit ihr und bat juna einen schönen Platz für Wolke zu finden.

Heute brachten wir Wolke, die die Welt natürlich nicht mehr verstanden hat, in ihr neues Zuhause. Eine Gnadenwiese nur für Schafe. Wir hoffen, dass Wolke sich schnell einlebt und dort noch ein langes schönes Leben hat. Die Voraussetzungen dafür sind zumindest gegeben.

Die neugierige Wolke noch im Hänger.

wolke-im-hanger.jpg

Wolke auf dem Deich.

wolke-auf-deich.jpg

Und noch mal Wolke inmitten ihrer neuen Herde.

wolke-in-herde.jpg