02.11.2014 – Rinderumzug auf die Winterweide

Ende Oktober war die Sommerweide wieder soweit abgefressen, dass wir die Rinder auf ihre Winterweide
bringen wollten.

Amigo+Dunja_31.10.2014
Foto: Der gierige Amigo lugt über den Zaun, vielleicht kann er noch Leckerlis abstauben? Daneben Dunja (31.10.2014).

Am 01.11.2014 brachte Zera zuerst Amigo auf die kleine Übergangsweide, die nicht weit weg von der Sommerweide
liegt. Ich blieb derweil bei den beiden Mädels Anna und Dunja und fütterte sie mit Möhrchen. Anschließend
brachte Zera Dunja weg (da ich meinen vor kurzem gebrochenen Zeh nicht schon wieder den gefährlichen
und schweren Rinderklauen aussetzen wollte… 😉 ) Ich beruhigte in der Zeit Anna, die ja nun alleine auf der Weide
warten musste. Sie blieb aber recht ruhig und ich fütterte sie weiter mit Möhren und Äpfeln.
Zuletzt war dann Anna dran – alle drei sind laut Zera vorbildlich am Führstrick mitgelaufen. 🙂

Dunja+Anna warten_01.11.2014
Foto: Anna und Dunja schauen Amigo hinterher, der von Zera weggeführt wird.

Hübsche Anna_02.11.2014
Foto: Zuletzt musste Anna warten, bis auch sie auf die kleinere Weide gebracht werden konnte.

Am heutigen Sonntag, 02.11.2014 brachten wir dann das Rindertrio wieder mit Hilfe des großen Laufwagens, der von
einem Trecker gezogen wird, auf die Winterweide.

Rindertrio_02.11.2014
Foto: Geschafft! Dunja, Anna und Amigo sind auf der Winterweide angekommen.

Dunja frisst Leckerlis_02.11.2014
Foto: Dunja sichert sich die letzten Leckerlis.

Amigo_02.11.2014
Foto: Chef Amigo.

Dnja+Amigo_02.11.2014
Foto: Dunja und Amigo fressen Leckerlis.

(c) Fotos, Text: Zera, Dunni