14.05.2017 – Umzug auf die Sommerweide

Am 14. Mai sind die beiden Kuhdamen Anna und Dunja wieder mit dem Laufwagen auf ihre Sommerweide umgezogen. Leider hat es geregnet und wir (der Trecker hat leider kein Dach) als auch die Rinder sind etwas nass geworden.

Es hat aber gut geklappt und als wir angekommen waren und Anna und Dunja die restlichen Meter zur Weide geführt haben, hat es endlich aufgehört zu regnen.


Foto: Dunja und Anna im Grasmeer.


Foto: Dunja macht sich über das frische Gras her.


Foto: Auch Anna verschlingt gierig das Grün. Auf der Winterweide gabs ja nur Heu, das wollten die beiden dann irgendwann auch nicht mehr so gerne fressen.


Foto: Anna muss nach dem Rechten schauen.

(c) Fotos, Text: Dunni

Fotos Januar bis April 2017

Hier endlich mal wieder ein paar Fotos der Kuhdamen Anna und Dunja:


Foto: Anna Anfang Januar 2017. Silvester haben beide Damen gut überstanden.


Foto: Vorne Dunja, dahinter an der Raufe Anna. Mit den Paddockplatten kommen sie gut klar.


Foto: Anna und Dunja im Januar im Unterstand.


Foto: Auf den im Herbst verlegten Paddockplatten können sie gut laufen. Dieses Jahr müssen wir nur noch einmal Sand auffüllen und eine Stelle ausbessern, an der eine Platte hochgedrückt wurde. Ansonsten haben sich die Platten super bewährt!


Foto: Dunja und Anna im Februar 2017. Sie fressen nun immer aus der Rundraufe, sie ziehen zwar immer noch viel Futter dort raus, aber da nun kein matschiger Untergrund mehr darunter ist, wird das Futter auch kaum noch dreckig.


Foto: Anna im Sonnenschein am 10.03.2017.


Foto: Die hübsche Dunja am 03.04.2017.


Foto: Anna frisst Heu, Ende April 2017. So langsam haben sie aber keinen Hunger mehr auf Heu oder Silage und möchten lieber frisches Gras fressen.


Video: Da Anna im Winter etwas lahm ging, haben wir sie untersuchen lassen. Sie hat Arthrose in den Vorderbeinen. Sie bekam daher Spritzen vom Tierarzt und zur Unterstützung Teufelskralle gefüttert. Dunja bekam auch einen Eimer mit Leckerlis, damit sie Anna nicht beim Fressen zugucken musste. 😉 Als es dann auch wärmer wurde, ging es Anna und ihren Gelenken auch sichtlich besser.

(c) Fotos, Video, Text: Dunni