28.08.2010 – Hochwasser droht

Da es die letzten paar Tage stark geregnet hatte, bestand mal wieder die Gefahr von Hochwasser. Wir hielten es für sicherer, die Rinder also am Samstag zu evakuieren, bevor der Wasserstand noch mehr stieg.
Zuerst brachten wir die beiden Mädels Anna und Dunja zu unserer „Übergangswiese“, nicht weit entfernt von den Sommerwiesen. Die beiden liefen brav am Halfter mit.
Anschließend holten wir noch die beiden Jungs Milo und Amigo. Amigo war ziemlich nervös und muhte die ganze Zeit heiser nach seiner Mutter, doch auch er und sein Freund Milo benahmen sich den Weg über ganz gut.
Auf der kleineren, sicheren Wiese angekommen verschlangen erstmal alle das saftige Gras. Ab Montag werden sie dann mit Heu zugefüttert und wahrscheinlich können sie in den nächsten paar Tagen auch wieder auf die Sommerweide, denn der Wasserstand der Oker fällt zur Zeit wieder.

dunjaanna2_28810.JPG
Foto: Anna und Dunja grasen.

miloamigo_28810.JPG
Foto: Zu seinem eigenen Schutz musste der Walnussbaum auch eingezäunt werden, da Amigo sich anfangs schon daran vergangen hatte.

anna_28810.JPG
Foto: Die hübsche Anna.

dunjaanna_280810.JPG
Foto: Dunja und Anna.

dunja_28810.JPG
Foto: Dunja scheints sehr zu schmecken.

amigo_28810.JPG
Foto: Amigo muss erstmal nach dem Rechten sehen.

amigo2_28810.JPG
Foto: Amigo ist neugierig.

milo_28810.JPG
Foto: Der süße Herr Milo.

Schreibe einen Kommentar