Rinderumzug am 27.04.2008

Am Sonntag sind unsere vier Rinder auf eine andere Wiese, wo sie schon kurze Zeit im letzten Herbst standen, umgezogen.
Auf der Winterwiese vor unserem Haus konnte ja kein Gras wachsen, da die Vier alles gleich wieder abgemäht haben. Sie hatten alle schon richtigen Gras-Heißhunger.
Die Wiese, wo sie jetzt stehen gehört meinem Onkel und meiner Tante, die uns erlaubten, die ganze Wiese einzuzäunen.
Sonntag haben wir dann also die vier Muhs aufgehalftert und mit Hilfe von Zeras Vater und einer Patin die verrückten Muhs zur anderen Wiese geführt. Dazu mussten wir durchs komplette Dorf latschen, dann noch ein Stück an einer Landstraße vorbei.
Letztendlich sind wir alle heil angekommen, auch wenn die Rinder sehr aufgeregt und nervös waren und uns fast durchgegangen wären…
Auf der Wiese angekommen, wurde natürlich sofort gegrast. 😆

amigo-grast_28042008.JPG
Foto: Amigo grast gierig.

dunja-grast_28042008.JPG
Foto: Dunja verschlingt ebenfalls das saftige Grün.

anna-grast-unterm-blutenbaum_28042008.JPG
Foto: Anna

die-muhs-grasen-in-der-schleuse04_28042008.JPG
Foto: Die Rinder durften auch die Schleuse mähen.

milo-frisst-am-zweig_28042008.JPG
Foto: Milo probiert auch mal den Baum…

(c) Fotos, Text: Dunni

Schreibe einen Kommentar