29.09.2007 – Rinder-Evakuierung die Zweite (schon wieder Hochwasser)

Am Samstag mussten die Rinder und Pferde schon wieder evakuiert werden, da die Oker randvoll mit Wasser war.
Und tatsächlich, nicht viel später waren die ersten Pfützen da und heute waren die Wiesen voll überschwemmt. Dagegen war das letzte Hochwasser vor drei Wochen im Vergleich nur ein paar klägliche Pfützen. 😕
Die Weidesaison ist dieses Jahr gelaufen und wir können nun bald schon auf eine Winterwiese ziehen. (So ein veregneter Sommer, pfff!)

dunja-annaamigo-im-unterstand_28092007.JPG
Foto: Hier steht Dunja im Unterstand, Anna und Amigo liegen daneben. (Milo war gerade grasen 😉 ), das Foto entstand kurz vor der „Evakuierung“.

1pferdewiese-unter-wasser_02102007.JPG
Foto: Tja und so sah der Unterstand zwei Tage später aus… 😯

bauwagen_02102007.JPG
Foto: Hier die Nachbarwiesen, der Bauwagen ist zum Glück noch nicht weggeschwommen…

feldwegbei-schranke-uberschwemmt02_02102007.JPG
Foto: Hier der erste Feldweg, der zu den Wiesen führt.

brucke-uberschwemmt02_02102007.JPG
Foto: Hier der zweite Feldweg, der zu den Wiesen führt.

pferdeweide-nr2-unter-wasser_02102007.JPG
Foto: Hier standen bis Samstag noch die drei Pferde unserer Verpachter.

uberschwemmte-pachtwiesen_02102007.JPG
Foto: Hier unsere eigentliche Pachtwiese (wo die drei Bäume draufstehen), daneben ist noch die Pferdeweide zu sehen.

bernds-wiese_02102007.JPG
Foto: Überschwemmte Okerwiesen.

(c) Fotos, Text: Dunni

3 Gedanken zu „29.09.2007 – Rinder-Evakuierung die Zweite (schon wieder Hochwasser)

  1. Wie habt ihr die Bilder gemacht? Wart ihr mit dem Boot unterwegs? lol

    Ist ja echt krass. Hoffentlich klappt das mit eurer anderen Wiese, damit die Kuhs auch ein schönes Winterquartier bekommen und nicht zu See-Kühen mutieren 😉

  2. Ich habe von einem höher gelegenen Acker aus fotografiert. 😉
    Wir dürfen jetzt erstmal auf die Wiese von meinem Onkel und meiner Tante ziehen, wir warten nur noch auf das Zaun-Zubehör, dann können wir aufbauen und die Rinder dahin führen. (Ist auch nur ca. 1km von der Sommerwiese entfernt).

Schreibe einen Kommentar